Auch Eisbein oder Schinkenbein genannt

Ideal zum Kochen, Braten, Grillen und Schmoren.

Beschreibung

Die Schweinshaxe wird an den Vorder- und Hinterbeinen des Schweins zwischen Knie- bzw. Ellenbogengelenk und dem Fußwurzelgelenk abgetrennt.
Es handelt sich um ein sehr durchwachsenes Stück Fleisch, das mit einer dicken Fettschicht umgeben ist.
Die Hinterhaxe verfügt über deutlich mehr Fleisch als die Vorderhaxe.

Verwendung

Frisch oder auch gepökelt, eignet es sich hervorragend für Garmethoden wie Kochen, Braten, Grillen oder Schmoren, benötigt aber eine sehr lange Garzeit. Dafür ist das Fleisch sehr zart und aromatisch. Man erkennt eine fertig gegarte Haxe daran, dass sich der Knochen leicht vom Fleisch löst.

Gut zu wissen

Schweinshaxe bzw. Eisbein ist ein rustikales, herzhaftes Essen, das insbesondere in traditionellen Gasthäusern mit typischer regionaler Küche angeboten wird.
Die klassische Zubereitungsart ist das gekochte Eisbein, meist serviert mit Sauerkraut und Kartoffeln. Oftmals wird dieses Gericht als „typisch deutsch“ bezeichnet. Das herzhafte Gericht schmeckt besonders gut in der kalten Jahreszeit und ist in nahezu allen Regionen Deutschlands beliebt.
Eine besondere Zubereitungsart ist die gegrillte Haxe. Serviert mit einem kühlen Bier, ist sie ein besonders in Bayern beliebtes Schmankerl.

 

Kontakt

Hofmetzgerei Zimmermann GbR
Angerstr. 3
86456 Gablingen

Tel. 08230/1760
E-Mail: info@hofmetzgerei-zimmermann.de

EADB

fbPayPal

Öffnungszeiten Hofmetzgerei

Mittwoch: 8:00 - 13:00 Uhr

Freitag:    8:00 - 17:00 Uhr

Samstag: 8:00 - 12:00 Uhr

 

Back to Top