Neues aus unserem Hof
Unser Nachwuchs

Am Sonntag, den 24.Juli ist unser in diesem Jahr f├╝nftes Angusk├Ąlbchen zur Welt gekommen.

Es ist putzmunter und mittlerweile schon ziemlich gro├č.

Unsere Soayschafe haben im April auch alle Nachwuchs bekommen. F├╝nf L├Ąmmer, die auf unserer Weide h├╝pfen d├╝rfen.

Jetzt sind sie schon ausgewachsen. Wir hoffen 2017 haben wir wieder so s├╝├čen Nachwuchs.

Wir bekommen ca. alle 8-9 Wochen 45 K├Ąlber verschiedener Rassen. Diese d├╝rfen sich in unserem neuen umgebauten Strohstall wohl f├╝hlen.

Nach 4 Wochen werden sie langsam von der Milch entw├Âhnt. Jeden Tag gibt es 0,4 Liter weniger. Nat├╝rlich fressen die K├Ąber dann schon etwas und ohne Milch wird das jeden Tag mehr.

Alle K├Ąlber und auch Rinder d├╝rfen sich ausgiebig an den B├╝rste kratzen, die wir ├╝berall im Stall angebracht haben.

 

 
Grillseminar f├╝r K├Ânner

Am Samstag, den 25.Juni 2016 hat bei uns auf dem Hof ein Grillseminar in Zusammenarbeit mit der Grillfabrik Augsburg stattgefunden.

Dabei wurde folgendes zusammen zubereitet: als Vorspeise Rinderburger; als Hauptgang H├Ąhnchenspie├če mit Couscous, Tomerhawksteak vom Schwein mit Kartoffelsalat sowie Flat Iron Steak vom Rind mit Reis und Champignons; als Nachspeise Applecrumble mit Vanilleso├če

Es hat uns sehr viel Spa├č gemacht und f├╝r den 15.07.2017 planen wir ein Folgeseminar, in dem wir neue Gerichte, wie zum Beispiel Braten vom Grill, ausprobieren m├Âchten.

Unser Men├╝ ist :

Pastrami Sandwich von der Kalbsh├╝fte
***
Ger├Ąucherte Chicken Drumsticks mit Chili, Limone und Wakame
***
Krustenbraten vom Landschwein mit Dunkelbierso├če und
F├Ącherkartoffeln
***
Dry Aged Steaks mit gegrilltem Gem├╝se und Rahmgnocchis
***
Schokoladenkuchen mit fl├╝ssigem Kern und Erdbeer-Basilikum-Salat

Dauer von 14 Uhr bis ca. 18 Uhr.

 

 

 
Auf der Suche nach dem besten Fleisch

Auf der Suche nach dem besten Fleisch haben wir uns Ende 2015 einen Bio-Mutterkuhhaltungsbetrieb in Tschechien (zehn Kilometer von der bayerischen Grenze entfernt) angesehen. Dort stehen die Rinder auf der circa 400 ha gro├čen Weide bis Anfang Dezember drau├čen.

Im November 2015 haben wir die ersten Fresser einer Angus-Charolais Kreuzung bekommen und mittlerweile kommen alle zwei Monate zehn Tiere auf unseren Hof.

Die drei gro├čen Vorteile sind hierbei:

- die artgerechte Haltung auf dem Hof in Tschechien, wobei die Tiere den Gro├čteil des Jahres auf der Weide stehen

- der kurze und direkte Transportweg von circa drei Stunden auf unseren Hof

- die gute Qualit├Ąt, die wundersch├Âne Marmorierung und der gute Geschmack des Fleisches

Im Moment sind die Fresser in unserem Laufstall untergebracht. Nach den Umbauarbeiten sollen sie ab 2017 auch bei uns auf der Weide stehen d├╝rfen.

Gute 5 ha sind schon als Wiese einges├Ąet worden. Anfang 2017 wird zusammen mit der Firma Patura die Weide f├╝r unsere Rinder dann eingemacht. Der Weideunterstand ist sogar jetzt schon grob aufgebaut und steht in circa einem Monat schon auf unserer Wiese.

Wir freuen uns jetzt schon, wenn alles fertig ist und unsere Tiere dann auf der Weide springen d├╝rfen.